Aufrufe
vor 8 Monaten

OMNIA Nr. 16

  • Text
  • Energie
  • Frau
  • Wirklich
  • Omnia
  • Frauen
  • Erde
  • Zeit
  • Juni
  • Menschen

Juni 2020 – Ausgabe

Juni 2020 – Ausgabe #16 Die Leberreinigung Die Entgiftung beginnt Eine funktionierende Entgiftung ist die Grundlage von Gesundheit und Wohlbefinden. Über unsere Ernährung wird die Leber von vielen Giften und Schwermetallen belastet. Dadurch wird die Absonderung der Gallenflüssigkeit von der Leber immer dickflüssiger. Zunächst bilden sich dann am Rand der Gallengänge, wie bei einem Rohr, Ablagerungen, die am Anfang keine funktionelle Bedeutung haben, jedoch bald die Bildung einer grießähnlichen Substanz ermöglichen, die darauf folgend die Gallengänge verstopft. Dieser Prozess dauert mehrere Jahre und wird von denjenigen Menschen unterstützt, die viel zu wenig trinken. Der Gallengrieß verklebt sich und bildet sogenannte Gallensteine, die sich in großen Gallengängen und in der Gallenblase festsetzen. Gallensteine und Gallengrieß führen zu einer Funktionsstörung der Leber, das heißt, diese kann dann den Körper nicht mehr optimal entgiften. Daraus resultieren viele Sekundärerkrankungen wie zum Beispiel Allergien, Autoimmunerkrankungen, Kopfschmerzen und Depressionen. Eine weitere Gefahr für die Gesundheit besteht darin, dass sich die Gallengänge komplett verstopfen können. Dadurch wird der Gallensaft in der Leber gestaut und es kommt zu einer Leberzirrhose. Wer sollte diese Leberreinigung anwenden und wie oft sollte sie erfolgen? Grundsätzlich ist sie für jeden Menschen zu empfehlen, der das dreißigste Lebensjahr überschritten hat und nicht stark akut krank ist. Optimal ist zweimal im Jahr: im Frühling und im Herbst. sein. Wichtig ist dabei, dass zwischen den Leberreinigungen vierzehn Tage pausiert wird. Du benötigst folgende Zutaten: • 4 Esslöffel Bittersalz (das sind ca. 50 g) • 125 ml natives Olivenöl • eine große oder zwei kleine, frische, rosa Grapefruits (für 170 bis 190 ml Saft) • eine Zitrone • ein Halblitergefäß und eventuell einen Strohhalm Führe die Reinigung am besten am Wochenende durch, damit du dich am nächsten Tag erholen kannst. Diese Kur reinigt nicht nur die Leber, sondern auch den Darm. Die Kur ist sehr stark reinigend – sie wirkt, als ob ein Schornsteinfeger tätig würde, und du wirst öfters auf die Toilette gehen. Stelle dich also mental bereits darauf ein. Das Röntgenbild ermöglicht leider nicht immer eine eindeutige Diagnostik, da diese Gallensteine und Grieße manchmal kein Kalzium in sich haben und somit von den Röntgenstrahlen nicht erfasst werden können. Auch chronisch kranke Menschen können diese Leberreinigung durchführen, und es ist egal, wie diese Krankheit heißt. Chronisch Kranke führen diese Reinigung solange durch, bis kein Gallenstein mehr abgeht, dies kann bis zu fünf Mal Beginne deinen Morgen mit einem fettfreien, leichten Frühstück. Zu Mittag kannst du dir ebenfalls nochmals ein leichtes Gericht gönnen. Dann bereite dich auf die Kur vor. Foto: Shutterstock 58

Ablauf der Kur Die genaue Einhaltung des zeitlichen Ablaufs ist für den Erfolg wichtig. Weiche nicht mehr als zehn Minuten von den nun angegebenen Zeiten ab. 14.00 Uhr: Iss und trinke nun nichts mehr. Wenn du dies nicht beachtest, könnte später ein erhebliches Unwohlsein auftreten. Wenn du Durst hast, trinke nur stilles Wasser. Bereite das Bittersalz vor, indem du vier Esslöffel Bittersalz in einem Liter Wasser auflöst, das sind zwei Portionen zu je einem halben Liter. Stelle das Gefäß mit dem Gemisch in den Kühlschrank. Lasse es gut abkühlen, das dient dem Geschmack. 18.00 Uhr: Trinke eine Portion (0,5 Liter) der kalten Bittersalzlösung. Füge gegebenenfalls zur Geschmacksverbesserung etwas Vitamin C (1/8 TL) hinzu. Anschließend kannst du etwas Wasser trinken oder den Mund spülen. Nimm das Olivenöl, die Grapefruit und die Zitrone aus dem Kühlschrank, damit sie sich auf Zimmertemperatur erwärmen können. 20.00 Uhr: Trinke die zweite Portion der Salzlösung. Du hast nun seit 14.00 Uhr nichts mehr gegessen, aber du wirst keinen Hunger spüren. Mache dich fertig für das Bett. 21.45 Uhr: Gib 125 ml Olivenöl (abgemessen) in das Halblitergefäß. Presse die Grapefruit und die Zitrone von Hand aus und gieße den Saft in den Messbecher. Entferne das Fruchtfleisch mit einer Gabel und gib es zum Olivenöl. Vermische das Olivenöl und den Saft mit einem Schneebesen oder Mixstab, bis die Mischung ein wässriges Aussehen hat. Frischer Grapefruitund Zitronensaft sind sehr wichtig. Hast du diese Zutaten nicht zu Hause, dann mache die Kur ein anderes Mal. Nutze die Chance, jetzt noch einmal auf die Toilette zu gehen, bevor du zu Bett gehst. 22.00 Uhr: Trinke die zubereitete Mischung. Trinke die Mischung im Stehen. Das Gefäß muss innerhalb von fünf Minuten leer sein. (Geschwächte Menschen können sich fünfzehn Minuten Zeit lassen.) Lege dich jetzt sofort hin – räume also nicht noch die Küche auf! Wenn du das nicht tust, scheidest du möglicherweise keine Steine aus. Sobald du die Flüssigkeit getrunken hast, lege dich im Bett flach auf den Rücken, wobei der Kopf etwas höher gelagert sein sollte. Konzentriere dich und freue dich darauf, wie sich jetzt deine Leber reinigen wird. Schlafe nun mit guten und reinigenden Gedanken ein. Dies ist sehr wichtig für den Erfolg dieser Leberreinigung. Herzlichen Glückwunsch! Du hast deine Leber von Gallensteinen und Gallengrieß gereinigt, und das ganz ohne Operation. 59

Sammlung

OMNIA Nr. 15
Omnia Nr. 13
OMNIA Nr. 12
OMNIA Nr. 1
© Copyright - Omnia AG 2018
IMPRESSUM    |    AGB    |    DATENSCHUTZKLÄRUNG