Aufrufe
vor 4 Monaten

OMNIA Nr. 15

  • Text
  • Lebens
  • Erde
  • Balance
  • Woorkbook
  • Ritual
  • Heilung
  • Betz
  • Partnerschaft
  • Seele
  • Wellness
  • Omnia
  • Beziehung
  • Erde
  • Energie
  • Menschen
  • Liebe
Herzstück: Partnerschaft - Wie können wir glücklich gemeinsam leben?

Dezember 2019 –

Dezember 2019 – Ausgabe #15 Serie Die 12 heilenden Meister der Gesundheit Teil 1: Der Glücksbote 5-HTP ist eine Abkürzung für den Zungenbrecher: 5-Hydroxytryptophan. Gewonnen wird dieses 5-HTP aus der Schwarzbohne Griffonia simplicifolia, die in Afrika wächst. Diese Aminosäure aktiviert das Glücks- und Chefhormon Serotonin. Serotonin steuert die Stimmung eines Menschen. Das heißt, hat er ausreichend Serotonin zur Verfügung, ist er glücklich und zufrieden. Im Laufe des Lebens erkrankt jeder fünfte Mensch an einer Depression. Diese Erkrankungshäufigkeit ist völlig unabhängig vom jeweiligen Lebensstandard, von dem Land, in dem er lebt, oder von der dort vorherrschenden Kultur. Laut einer Studie der WHO aus dem Jahr 2015 waren zum Zeitpunkt der Datenerhebung weltweit rund 322 Millionen Menschen oder 4,4 Prozent der Weltbevölkerung an dieser psychischen Störung erkrankt. Das waren 18 Prozent mehr als noch zehn Jahre zuvor. Depressionen gehören damit – nach den Herzkrankheiten – zu den häufigsten und daher auch teuersten Erkrankungen weltweit. Bisher ist unklar, wie Depressionen neurophysiologisch gesehen entstehen, aber in den letzten Jahren wurde deutlich, dass der Neurotransmitter 48

Serotonin bzw. ein Serotoninmangel bei der Krankheitsentstehung eine wichtige Rolle spielt. Bei Schwermetallvergiftungen, die besonders die Leber belasteten, wurde immer wieder festgestellt, dass das Hormon Serotonin nur noch vermindert vorhanden war. Deshalb ist es sehr wichtig, bei Depressionen immer die Leber mitzubehandeln und den Körper zu entgiften. Wie wirkt 5-HTP? In den Nervenzellen wird aus der essentiellen Aminosäure Tryptophan das Serotonin gebildet. „Essentiell“ bedeutet, der Körper kann einen Stoff nicht selbst produzieren, das wiederum heißt, wir müssen ihm das Serotonin zuführen, wenn wir dem Glückshormon auf die Sprünge helfen und die Produktion steigern wollen. Das Serotonin stimuliert wiederum die körpereigene Produktion von Melatonin, das in der Zirbeldrüse gebildet wird. Dieses Hormon regelt den Schlaf- Wach-Rhythmus. Die Einnahme von 5-HTP verhilft somit auch zu einem erholsamen Schlaf. Seine nachweisbar positiven Effekte auf unseren Körper: • Der Schlaf ist tief und man kommt morgens sehr gut aus dem Bett. • Der Stoffwechsel und der Appetit kommen in Harmonie, somit verliert ein übergewichtiger Mensch an Gewicht. • Gedächtnis und Lernfähigkeit werden gesteigert. • In der Skelettmuskulatur erweitert Serotonin die Gefäße, dadurch wird die Durchblutung gesteigert. • Im Herz-Kreislauf-System beeinflusst Serotonin die Kontraktion der Arterien und hilft so bei der Blutdruckkontrolle. Viele Medikamente, wie zum Beispiel Cholesterinsenker oder Gichtmittel, oder auch eiweißfreie Diäten hemmen die Serotoninbildung und können ebenfalls Auslöser für Serotonin- Mangelerscheinungen sein. Die Zufuhr von 5-HTP steigert den Serotoninspiegel deutlich. Leider ist 5-HTP in der typischen, eher einseitigen westlichen Ernährung nicht in ausreichender Menge enthalten. Auch die Zufuhr von Nahrungsmitteln, die Tryptophan enthalten, steigert den Serotoninspiegel nicht wesentlich, und die Zufuhr von Serotonin selbst ist nicht möglich, da es abgebaut wird, noch bevor es seine Wirkung entfalten kann. Wie, wann und wie viel? Vorsicht bitte bei Lebererkrankungen, da 5-HTP unerwünscht stark wirken könnte. Schwangere oder stillende Mütter sowie Personen, die unter ständiger ärztlicher Betreuung stehen, sollten vor der Einnahme den Arzt befragen. Ernest Wössner DIE ZWEI GLÜCKSREZEPTE Glücksbote I: Täglich 1-2 5-HTP-Kapseln à 200 mg, also 200 bis 400 mg, 30 Minuten vor dem Schlafengehen mit einer Tasse Glückstee einnehmen. Glücksbote II: Für den Glückstee Catuabarinde (50 Gramm), Engelwurz (40 Gramm) und ganze Nelken (10 Gramm) vermischen. Eine Tasse Wasser mit einem Teelöffel dieser Mischung 10 Minuten ziehen lassen und genüsslich trinken. Ernest Wössner ist Heilpraktiker und führt seit mehr als 20 Jahren eine naturheilkundliche Gesundheitspraxis in Heilbronn. Seine Spezialgebiete sind u. a. alle Formen von Viren, Borreliose und Parasiten. Mehr Infos: woessner-heilpraktiker.de In der nächsten Omnia: Teil 2: Reinigung von Leber und Darm 49

Sammlung

Omnia Nr. 13
OMNIA Nr. 12
OMNIA Nr. 1
OMNIA Nr. 15
© Copyright - Omnia AG 2018
IMPRESSUM    |    AGB    |    DATENSCHUTZKLÄRUNG