Aufrufe
vor 11 Monaten

OMNIA Nr. 15

  • Text
  • Lebens
  • Erde
  • Balance
  • Woorkbook
  • Ritual
  • Heilung
  • Betz
  • Partnerschaft
  • Seele
  • Wellness
  • Omnia
  • Beziehung
  • Erde
  • Energie
  • Menschen
  • Liebe
Herzstück: Partnerschaft - Wie können wir glücklich gemeinsam leben?

Dezember 2019 –

Dezember 2019 – Ausgabe #15 Horus, dem Licht-, Welten- und Himmelsgott, und Thot, dem Gott des Mondes, der Magie und der Wissenschaft. Sie halten den Menschen in ihrer Mitte, haben die andere Hand erhoben und zeigen mit der Handfläche auf sein Halschakra. Vielleicht ist es eine Segnung, oder eine Energieübertragung, deren Zeuge wir hier sind. Der ägyptischen Mythologie nach regierte Thot nach dem Tod von Horus über 3000 Jahre lang friedlich über Ägypten. Thot soll auch einer der letzten überlebenden Atlanter gewesen sein und sein Wissen in den „Hallen von Amenti“ unter den Pyramiden am Gizeh-Plateau hinterlassen haben. Die Kammer, in der diese Szene graviert wurde, ist sehr klein und niedrig. Die Abbildungen sind lebensgroß, deshalb stellten wir uns zwischen Horus und Thot – oder doch Seth? Ist es wirklich Thot, der hier steht? Thot wird entweder mit einem Ibiskopf oder in Paviangestalt abgebildet. Seth hat den Kopf des „Seth-Tieres“, und das schaut fast so spitzschnabelig aus wie der Ibiskopf von Thot. Immer wieder habe ich die beiden in Ägypten verwechselt. Seth war der Gegenspieler von Horus, der Gott der Gewalt, des Chaos und des Verderbens, ein bösartiger Gott, der auch Wut und Zorn verkörperte. Er war jedoch auch Schutzgott von Oasen und damit für das Leben in der Wüste zuständig. Steht der Mensch also zwischen Licht und Schatten, um von beiden Seiten „den Segen“ zu empfangen? (Vielleicht wird auch etwas verschlossen, statt geöffnet ...) Ich kann die Hieroglyphen nicht entziffern und schreibe meine Gedanken. – Und ich war dabei, als ein Medium sich zwischen diese beiden stellte und die Energieströme („Downloads“) durch sie hindurchliefen. Diese Reise bedeutete für alle Teilnehmer eine große Transformation. Doch 40

Verbinde dich mit der Magie und der Kraft der Sphinx. 41

Sammlung

OMNIA Nr. 15
Omnia Nr. 13
OMNIA Nr. 12
OMNIA Nr. 1
© Copyright - Omnia AG 2018
IMPRESSUM    |    AGB    |    DATENSCHUTZKLÄRUNG