Aufrufe
vor 4 Monaten

OMNIA Nr. 15

  • Text
  • Lebens
  • Erde
  • Balance
  • Woorkbook
  • Ritual
  • Heilung
  • Betz
  • Partnerschaft
  • Seele
  • Wellness
  • Omnia
  • Beziehung
  • Erde
  • Energie
  • Menschen
  • Liebe
Herzstück: Partnerschaft - Wie können wir glücklich gemeinsam leben?

. Dezember 2019 –

. Dezember 2019 – Ausgabe #15 Numerologie, die wiederentdeckte Geheimlehre Die Zahlenlehre als kleine Schwester der Astrologie Die meisten Menschen kennen die Astrologie, und viele nutzen mehr oder weniger die Möglichkeit, daraus Gesetzmäßigkeiten für sich oder für die „Zeit“ abzuleiten. Gute Astrologen berechnen und interpretieren die Energien des Tages oder im Speziellen die eines Fragenden. Jedoch ist die Astrologie eine komplexe Wissenschaft, der man viel Zeit und Energie widmen muss, um in diesem Bereich Fuß fassen zu können. Die „kleine Schwester“ der Astrologie ist die Wissenschaft der Numerologie. Von ihr haben die meisten noch nicht so viel gehört. Die Zahlenmystik wurde jahrhundertelang hinter Klostermauern versperrt und wie ein Schatz gehütet und erlebt nun ihre Renaissance. Diese Lehre ist nicht ganz so komplex wie jene der Astrologie, daher lässt sie sich leichter erlernen und ihre Ergebnisse lassen sich einfacher interpretieren. Aus den Zahlen lassen sich erstaunlich viele Informationen in Bezug auf einen Menschen herauslesen. Alles ist Schwingung Wie alles, so haben auch die Zahlen Energie, und so lässt sich jeder Zahl ein Archetypus, also eine Grundaussage zuordnen. Je nachdem, ob der Mensch bestimmte Zahlen in seiner Codierung trägt, ob sie gehäuft vorkommen oder fehlen, wo sie stehen etc. – alles hat eine Aussage. Wenn man also die Sprache der Zahlen „spricht“, fungiert man als Dolmetscher für dieses Leben, als Übersetzer der Seele in den Alltag. Wie oft fragen wir uns, warum uns im Leben dies oder jenes ereilt? Wie oft fragen wir uns WARUM? Warum treffe ich immer wieder auf die gleichen Themen? Warum habe ich nie Geld? Warum verlassen mich meine Partner immer wieder? Warum ist es mir nicht vergönnt, ein Baby zu bekommen? Warum werde ich immer wieder verkannt? Warum bekomme ich nie, was ich mir wünsche? Warum, warum, warum ... ? Eine numerologische Geburtsdatenanalyse etwa ist vergleichbar mit einer Bedienungsanleitung für unser Leben. In ihr erkennen wir unsere Fähigkeiten, Stärken, Talente, aber auch unsere Probleme und die „Fallstricke“, die das Leben so für uns bereithält. Hier lässt sich wunderbar erkennen, welche Lernaufgaben sich der Mensch mit in dieses Leben gebracht hat. Die Erde ist ein Lernplanet, und jeder Mensch ist dazu berufen, hier in diesem Leben zu lernen, sich zu entwickeln, zu wachsen. Manche schaffen es auf ruhigere, vielleicht angenehmere Weise, andere lernen erst, wenn das „Schicksal“ zugeschlagen hat und das Leben ganz massiv an ihnen rüttelt. Es gibt keine Zufälle Wenn der Mensch es leid ist, massive Schläge einzustecken, dann ist er meistens reif dafür, auch die Antwort zu erhal- 36

ten. Denn die Antworten haben immer etwas mit ihm selbst zu tun. Es gibt keinen strafenden Gott, der nach Lust und Laune seine Kinder züchtigt! Es ist keine willkürliche Entscheidung, ob jemand eine Krankheit bekommt oder nicht! Und es ist kein Zufall, wenn ein Unfall passiert. Alles, was uns in unserem Leben geschieht, hat mit uns selbst zu tun! Immer! Unsere Leben verlaufen nach Gesetzmäßigkeiten, nach Lebensplänen und Vorgaben. Jedoch nicht so, dass alles ohnehin festgelegt ist und man selber nur noch als Marionette durch dieses Leben geführt wird. Nein, eine Seele legt vor ihrer Geburt fest, was in diesem Leben erlernt werden sollte. Es gibt also Eckpunkte, die gelernt, oder sagen wir besser, erfahren werden sollten. Wie wir unser Leben zwischen diesen Eckpunkten füllen, ist ganz uns überlassen. Schließlich haben wir aufgrund des freien Willens des Menschen in jedem Moment die Möglichkeit, eine Entscheidung zu treffen. Oftmals werden diese Entscheidungen jedoch unbewusst und aus dem Ego heraus getroffen. Schließlich will man ja dies oder jenes erreichen (oder erzwingen), und der ursprüngliche Seelenplan bleibt unerkannt. So verstrickt sich der Mensch immer tiefer in die Routine des Alltags und wundert sich, warum es im Leben immer schwieriger wird und es immer weniger gut und reibungslos verläuft. Dieser „Sand im Getriebe“ des Lebens ist jedoch dazu gedacht, dass wir unser Leben hinterfragen und wieder Kontakt mit unserer Seele, unserem Höheren Selbst aufnehmen. Wenn man weit weg von seinem Seelenplan gestrandet ist, dann kommen sehr oft auch körperliche Probleme dazu, denn „der Körper ist der Übersetzer der Seele ins Sichtbare“ (Christian Morgenstern). Zeit und Ruhe, um der eigenen Seele in stillen Momenten zuzuhören, sind in unserer Gesellschaft knapp geworden. So braucht es uns nicht zu wundern, dass es im Leben oftmals stürmisch wird. Wenn wir uns jedoch wieder in Richtung unseres Seelenplanes bewegen, dann klingt der Sturm ab und die Sonne kommt wieder zurück. Wie funktioniert die Numerologie? Wie weiß ich jetzt aber, was sich meine Seele für dieses Leben vorgenommen hat? Hier kommen neben der eigenen, gelebten Achtsamkeit und Meditation wieder die alten Weisheitslehren wie die Numerologie ins Spiel. Wenn ich die Bedienungsanleitung meines Lebens lesen kann, dann muss ich bildlich gesprochen nicht alle „Knöpfe“ ausprobieren, um zu wissen, was funktioniert und was es nur noch schlimmer macht. Ich erkenne meine Talente, meine Aufgaben, meine Energiebringer leichter und ich erkenne auch die Hürden schneller, die es zu meistern gilt. In der Numerologie liest man aus verschiedenen Bildern. Das Geistbild lässt sich wunderbar erklären und verstehen, bildet es doch den Alltag auf geniale Weise ab. Aus dem Körperbild und dem Seelenbild liest man die körperlichen Themen, die karmischen Themen, den Seelenplan und den tiefsten Seelenwunsch ab. In den Jahresbildern erkennt man die aktuellen Themen auf Körper-, Geist- und Seelenebene und im Partnerbild sieht man die Gründe, warum ein Paar zusammen ist, was es miteinander erfahren und lernen will. Auch, ob man sich schon aus früheren Leben kennt, und wenn ja, was aus dieser Erfahrung noch nicht zu Ende gebracht wurde bzw. der Heilung bedarf. Es bezieht sich aber der Begriff Paar nicht ausschließlich auf Liebespaare, sondern natürlich auch auf alle anderen Konstellationen wie z. B. Geschwister, Mutter/Vater-Kind, Freunde etc. So sind mit den einfachen Zahlen von 0 bis 9 unglaublich viele Geheimnisse zu lüften. Es bedarf lediglich der Fähigkeit, diese Sprache zu verstehen, der Sprache der Zahlen mächtig zu sein, und das zu erlernen ist keine Kunst. Monika Zwischenberger Monika Zwischenberger ist Diplom- Numerologin und Herausgeberin des „Kalenders des alten Wissens“. Neben der persönlichen Seelenanalyse bietet sie Workshops und Ausbildungen für Anfänger und Fortgeschrittene im gesamten deutschsprachigen Raum – auf Anfrage jederzeit möglich. Mehr Infos: seelenzahl.at 37

Sammlung

Omnia Nr. 13
OMNIA Nr. 12
OMNIA Nr. 1
OMNIA Nr. 15
© Copyright - Omnia AG 2018
IMPRESSUM    |    AGB    |    DATENSCHUTZKLÄRUNG