Aufrufe
vor 8 Monaten

OMNIA Nr. 18

  • Text
  • Manifestation
  • Omniamagazincom
  • Mensch
  • Herz
  • Zeit
  • Energie
  • Mutter
  • Omnia
  • Liebe
  • Seele
  • Erde
  • Menschen

Ausgabe

Ausgabe #18 Sage dir: „Ich bin und bleib gesund bis zu meiner letzten Stund‘!“ Seele – am Zug und das vor der Nummer 2, dem Körper. Die Ebene des Körpers entspricht der Ebene der Seele – unreine Seele gleich unreiner Körper. Stress, Sorgen, Unwohlsein, sich nicht geliebt fühlen, Unglücklichsein mit seinem Leben, seinen Beziehungen, seine Ziele nicht verfolgen zu können ... das sind einige Parameter für das Gleichnis von Seele-Körper. Es gilt also immer wieder die Seele zu reinigen, in Ordnung zu bringen, dann kann man wunderbar den Körper entgiften, bis die Gifte einem gar nichts mehr ausmachen. Hängt die Widerstandskraft des Körpers auch von der Seele ab? Ernest Wössner: Ja. Die Seele kann die Widerstandskraft erhöhen, was die Resonanz der Leber anbelangt, so dass in der Leber und im Darm ein Schlüssel entsteht, der Gifte und Schwermetalle gegebenenfalls gar nicht mehr aufnimmt, sondern postwendend wieder hinausbefördert. Die Seele stärkt also die Leber, den Darm und die Widerstandskraft. Es wird dann so sein, dass erstens die Schwermetalle und Gifte nicht mehr in der Anzahl hereinkommen und zweitens, dass die, die reinkommen, direkt über den Pfortaderkreislauf – das ist der Blutkreislauf von Magen, Darm, Milz und Bauchspeicheldrüse – wieder eliminiert werden. Wie kann man seine Seele wieder in Balance bringen? Ernest Wössner: Das ist natürlich von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Grobe Verletzungen wie Schocks sind stets eine Katastrophe für die Seele. Das ist wie ein Kriegsgebilde und sämtliche Erhabenheit ist zerstört. Die Seele kann sich in diesem Zustand auch leider nicht mehr selbst heilen, das bedeutet, man trägt den Schock mit sich herum. Damit er aufgelöst wird, muss man mit Liebe arbeiten und mit diesem Gebet: „Vater mein, ich danke dir für die Heilung all meiner Schocks in meiner Seele. Lasse sie jetzt hier mit deiner Liebe sich wieder vollkommen heilen und gib meiner Seele und meinem Körper die ursprüngliche Kraft zurück in bedingungsloser Liebe. Halleluja!“ Mit diesem Gebet, leidenschaftlich mit viel Gefühl vorgetragen und mit einer Meditation verbunden, kann man selber diese Last der Schocks abtragen. Der eine schafft es mit einem einzigen Gebet, der andere muss es hundert Mal sprechen, um die Last Schritt für Schritt abzubauen. Das ist immer sehr individuell, aber mit diesem Gebet wird die Seele zur Heilung angetrieben. Und das Seelenheil bringt gleichzeitig eine Widerstandskraft für den Körper, der anschließend viel besser mit Giften und Schwermetallen umgehen kann. Welche Mittel braucht der Körper, um zu entgiften? Ernest Wössner: Ich rate zu Zeolith, Löwenzahnwurzel, Desmodium und Koriander. Man kann das eine oder andere bei Bedarf auch variieren, zum Beispiel könnte man Zeolith durch die Braunalge ersetzen, aber sie schmeckt nicht besonders gut. Man müsste sie also in Kapselform einnehmen und dann wird es wieder teurer ... Zeolith wird vom Darm nicht aufgenommen. Es agiert wie ein Schiff, das mit allen Giftstoffen beladen wird und sie aus dem Körper hinausbefördert. Eine Autointoxikation kann dadurch nicht mehr stattfinden, denn es ist sehr wichtig, dass die Gifte, die von Leber und Galle ausgeschieden werden möchten, nicht wieder vom Darm aufgenommen werden, sonst entsteht ein sehr ungesunder Kreislauf. Der Löwenzahn regt den Stoffwechsel an und entgiftet – wobei die Wurzel noch wirksamer ist als die Blüte. Die Wurzel kann nämlich auch Schwermetalle extrazellulär binden, sodass diese über die Lymphe in die Galle gelangen und dort entgiftet werden können. Der Koriander wirkt in der Zelltiefe, in der DNA. Viele Menschen nehmen nur Koriander, aber das bringt leider nichts, denn die Giftstoffe kommen dadurch nicht aus dem Körper hinaus. Zur Entgiftung braucht man immer auch einen Stoff, der noch mehr tragen kann, als in diesem Fall der Koriander – um das Ganze aus dem Körper wirklich auszuleiten. In meiner Empfehlung ist das Desmodium, das die Schwermetalle und Giftstoffe vom Koriander übernimmt und der Löwenzahnwurzel übergibt, die sie dann an die Leber weiterleitet. Von der Leber gehen sie in die Galle, in den Dünndarm und in den Omnia Shop omnia-magazin.com/shop Energetisiertes Entgiftungspulver Zeolith – Löwenzahnwurzel – Desmodium – Koriander. Verpackung ohne Aluminium. omnia-magazin.com/shop Foto: ©Katrin Schumann - Shutterstock 30

5 Pflanzen, die uns Mut machen! Engelwurz – Ungarische Enzian – Goldrute – Schafgarbe – Wilde Karde 31

© Copyright - Omnia AG 2018
IMPRESSUM    |    AGB    |    DATENSCHUTZKLÄRUNG