Aufrufe
vor 4 Monaten

OMNIA Nr. 14

  • Text
  • Wellness
  • Chakra
  • Aura
  • Soulfood
  • Auszeit
  • Menschen
  • Zeit
  • Energie
  • September
  • Seele
  • Liebe
  • Omnia

September 2019 –

September 2019 – Ausgabe #14 Seelenerwachen Das Leben hat den Turbogang eingelegt, und viele wissen nicht, warum. Es liegt an den Energien aus dem Universum, die auf unsere Erde und auf uns Menschen einwirken, und es ist sicherlich manchmal nicht so ganz einfach, damit umzugehen. Seit Juni sind wir in einer neuen energetischen Phase, die jetzt definitiv kein Zurück mehr zulässt. Du findest dich jetzt in Situationen wieder, die du möglicherweise auf den ersten Blick nicht verstehst. Dabei geht es nicht um Herausforderungen, die du in diesem Leben meistern sollst, sondern um tiefsitzende Themen wie Karma und nicht gelöste Verstrickungen aus einem früheren Leben. Auch Geburtsthemen schwappen nun an die Oberfläche und möchten aufgelöst, in die Ur-Energie gebracht werden. Der Hintergrund ist der folgende: Seelen inkarnieren heute sehr viel schneller als noch vor zwei- oder dreihundert Jahren. Dies hat zur Folge, dass ungelöste Aufgaben, Traumata, schwierige Erlebnisse und Themen in der Anderswelt nicht aufgearbeitet und in die Heilung gegeben werden können. Versprechungen und Gelübde haften an dir wie Klebstoff. Somit nimmt die Seele ihre Altlasten mit in eine neue Inkarnation. Und nun ist die Zeit gekommen, dies anzuschauen und in Liebe zu transformieren. Denn diese Struktur, dieses Muster ist in deiner Zellstruktur verankert. Es wabert durch dein Leben und verhindert möglicherweise den Erfolg, den du dir wünschst, die Fülle, die dir zusteht, die Liebe, die du leben möchtest. Dieses bestimmte Thema beeinflusst dein ganzes Handeln, die Entscheidungen, die du triffst, die Menschen, die du anziehst, somit dein ganzes Leben. Und selbst wenn du etwas verändern möchtest, es wird dir nicht gelingen, solange diese Verbindung nicht aus deiner DNA gelöscht wird. Die Ursache von alledem wird dir jetzt ganz deutlich präsentiert. Die unbequemen Aspekte, die sich jetzt in deinem Leben zeigen, weisen dir den Weg zu deinem Thema. Erkennen kannst du dies, wenn du dir selbst zuhörst, in dich hineinfühlst. Doch vieles ist nicht offensichtlich. Versprechungen, Schweigegelübde, Schwüre und Verwünschungen kannst du nicht sehen, doch sehr wohl fühlen. Denn sie zerren und ziehen an deinen Energiezentren und machen sich auf die unterschiedlichste Art und Weise bemerkbar. Manches hat sich zum Beispiel verkapselt und sitzt schon seit Ewigkeiten als Knoten in deinem Herzchakra fest. Jedoch nichts soll jetzt vergraben oder beiseitegeschoben werden! Alles darf, muss raus. Nur dann wirst du die Hintergründe auch verstehen. Wird die Auflösung wehtun? Ja, ganz bestimmt sogar. Wäre es einfach und leicht, hättest du es nicht verschnürt, verschlossen und vergraben. Jede Begebenheit, jeder Kontakt mit einer anderen Person ist ein Spiegel deines Inneren. Du kommst nicht umhin, eine Selbstreflexion vorzunehmen, wenn du Ballast abwerfen möchtest. Und nur ohne diesen Ballast wirst du in die neue Zeit gehen können. Ein schwerer Rucksack wird nicht durch die Öffnung der Tür passen, die für dich vorgesehen ist. Fühle in jedem Moment, in jeder Sekunde, mit was du in Resonanz gehst. Was stimmt mit deinen Gefühlen überein, und wo fühlst du dich unwohl? Welches Muster, welches Verhalten lässt dich immer wieder gegen die Wand laufen? Was macht dich wütend und traurig? Und wo hast du selbst das Gefühl, eingeschränkt zu sein? Stell dir vor, deine geistige Führung fegt mit einem riesigen Besen ständig vor, hinter und neben dir her. Was wird da aufgewirbelt? Was will deine Aufmerksamkeit erheischen? Was wird auf Nimmerwiedersehen weggefegt? Vielleicht wirst auch du selbst vom Besen erfasst, wirbelst dreimal um die eigene Achse, und wenn du wieder zum Stehen kommst, ist nichts mehr da, wo es vorher war, und auch du bist nicht mehr deroder dieselbe. Du landest in einem völlig neuen Bewusstsein. Hurra! Lass es wirbeln und freu dich. Nimm deine geistige Führung an die Hand und arbeite mit ihr gemeinsam. Wenn ihr zusammen wirkt, wird alles sehr viel leichter. Alexandra Simon Alexandra Simon ist Engelmedium und Engelheilerin. Sie hilft dir, in Kontakt mit deinen Engeln zu kommen. Ebenso unterstützt sie dich dabei, auf deinen Lebensweg und in dein Bewusstsein zu gelangen. Sie freut sich über deine Kontaktaufnahme und bietet telefonische und schriftliche Beratungen sowie Angel-Card-Readings. Mehr Infos auf ihrem Blog: alexandra-simon.de Kontakt: info@alexandra-simon.de Foto: Shutterstock - © Alexandra Simon 52

Die Aura Hast du dich schon einmal gefragt, wie Fernheilung funktioniert? Oder wie es möglich ist, dass Krankheiten über die Aura diagnostiziert werden können, obwohl die Krankheit noch nicht im Körper ausgebrochen ist? Das alles hat seinen Ursprung auch in den Feldern, die uns umgeben, die in uns wirken. Im Folgenden konzentrieren wir uns auf das feinstoffliche Aurafeld und das morphogenetische Feld, die beide von unserem Körper erzeugt werden (übrigens auch von allen anderen Lebewesen). Du wirst in der Lage sein, Themen, die dich in deinem Leben beschäftigen, in deinem Aurafeld zu erkennen. Frage dich dabei auch, ob du sie spüren kannst, zum Beispiel anhand eines Gefühls, einer Spannung im Körper. Zum Schluss wirst du lernen, wie du mit einer einfachen Technik Entspannung in dein Aurafeld bringst. Ein Energiefeld ist ein Bereich, in dem eine Kraft ihre Wirkung gleichmäßig auf jeden Punkt ausübt. Der grundlegende Unterschied zwischen den Feldern besteht in der unterschiedlichen Schwingung und in der Art der Information. Neben den feinstofflichen, nicht messbaren Feldern gibt es messbare Felder, zum Beispiel das elektromagnetische Feld des Herzens. Alle Felder wirken zusammen und beeinflussen einander. Sie fließen auch ineinander und durchdringen – wie jede andere Schwingung und Strahlung – den Körper. Das Aurafeld Die Aura ist das biomagnetische Feld unseres Körpers. Obwohl sie schon seit über hundert Jahren erforscht wird, konnte bisher noch nicht eindeutig geklärt werden, aus was sie eigentlich besteht. Es könnte sein, dass es sich um Plasma handelt, winzige Teilchen, die sich wie Wolken fortbewegen. In der Wissenschaft ist man sich jedoch einig, dass die Aura Informationen über unseren Gesundheitszustand enthält. Sie kann sich sogar über mehrere Kilometer ausdehnen oder zusammenziehen. Sie pulsiert, wie alle Organe, wenn sie gesund ist, und verändert ihren Rhythmus bei Krankheit. Als Verbindung zur Materie dienen Chakren und Energiebahnen (Meridiane). Sie wandeln Informationen, Schwingungen um und transportieren diese vom Feinstofflichen ins Materielle, von außen nach innen und umgekehrt. Das Aurafeld hat sieben grundlegende Schichten, die mit den Hauptchakras in Verbindung stehen. Diese bilden zusammen drei Auraebenen, die physische, die astrale und die spirituelle Ebene. Die physische Ebene umfasst den Ätherischen Körper, den Emotionalkörper und den Mentalkörper (erste bis dritte Auraschicht). Der astralen Ebene entspricht der Astralkörper (vierte Auraschicht). Die spirituelle Ebene umfasst die ätherische Schablone, den Himmlischen Körper und den Kether-Körper (fünfte bis siebte Auraschicht). Jede Ebene hat ihre eigene Aufgabe und ist Träger bestimmter Informationen. Was ist ... … der Ätherische Körper? Er ist die Blaupause der physischen Struktur 53

Sammlung

Omnia Nr. 13
OMNIA Nr. 12
OMNIA Nr. 1
OMNIA Nr. 15
© Copyright - Omnia AG 2018
IMPRESSUM    |    AGB    |    DATENSCHUTZKLÄRUNG