Aufrufe
vor 3 Monaten

OMNIA Nr. 14

  • Text
  • Wellness
  • Chakra
  • Aura
  • Soulfood
  • Auszeit
  • Menschen
  • Zeit
  • Energie
  • September
  • Seele
  • Liebe
  • Omnia

September 2019 –

September 2019 – Ausgabe #14 Die 7 Chakren und ihre Bedeutung Kronenchakra Lage: Über dem Scheitelpunkt des Kopfes Endokrine Drüse: Zirbeldrüse, Teile des Hypothalamus Farbe: Violett oder Weiß Stirnchakra Lage: In der Mitte oberhalb der Augenbrauen Endokrine Drüse: Hirnanhangsdrüse, Teile des Hypothalamus Farbe: Indigoblau bis Violett Halschakra Lage: Höhe des Kehlkopfs Endokrine Drüse: Schilddrüse, Nebenschilddrüse Farbe: Hellblau Tipp: Sprich zehn Minuten lang die Silbe „Om“ oder „Hum“, um Blockaden im Hals zu lösen! Herzchakra Lage: In der Mitte des Brustkorbs Endokrine Drüse: Herz, Thymus Farbe: Hell- bis Dunkelgrün Solarplexuschakra Lage: Oberbauch unter dem Rippenbogen Endokrine Drüse: Pankreas Farbe: Gelb Sakral- oder Sexualchakra Lage: Unter dem Bauchnabel Endokrine Drüse: Nebennieren Farbe: Orange Wurzelchakra Lage: Höhe des Steißbeins Endokrine Drüse: Geschlechtsorgane Farbe: Rot Foto: Shutterstock 38

Funktion: Zentrum der Weisheit, Verbindung zum Universum und zum Ursprung Zeichen für Störung: Materialismus Speisen, die dem Chakra dienen: Blütentees, Beeren Essenssüchte, die auf eine Störung hinweisen: Aufputsch- und Beruhigungsmittel Funktion: Chakra der Hellsichtigkeit und des Hellfühlens Zeichen für Störung: Negativität, mangelndes Verantwortungsgefühl, Ungeduld, keine Visionen Speisen, die dem Chakra dienen, sind weiß: Knoblauch, Rettich, Kokos Essenssüchte, die auf eine Störung hinweisen: Schokolade und alle Mittel, die die Stimmung aufhellen Funktion: Zentrum der Kommunikation und des Selbstausdrucks Zeichen für Störung: Verbote, mangelndes Selbstwertgefühl, panische Ängste, Einsamkeit, Minderwertigkeitskomplexe Speisen, die dem Chakra dienen, sind blau: Auberginen, Knoblauch, blauer Lauch, Rettich, aber auch Honig Essenssüchte, die auf eine Störung hinweisen: Zwanghafte Überernährung Funktion: Zentrum der Liebe und der Zuneigung Zeichen für Störung: Sorgen, hohe Erwartungshaltung, Stress, familiäre und Beziehungsprobleme Speisen, die dem Chakra dienen, sind grün: Avocados, Salat, grünes Gemüse, aber auch Rosenwasser Essenssüchte, die auf eine Störung hinweisen: Wein, Süßigkeiten, Süßstoffe wie Saccharin Trend-Food Grüne Smoothies! Die grünen Superfoods sind Algen, Wildkräuter und Getreidegras. Beim Getreidegras haben vor allem die jungen Triebe viele Nährstoffe, allen voran das Chlorophyll, das Sonnenlicht in Kohlenhydrate umwandelt und damit für das Wachstum der Pflanze sorgt. Beim Menschen steigert es den Sauerstoffgehalt im Blut. Außerdem bindet es Gifte und fördert die Wundheilung, die Durchblutung und den Stoffwechsel. Laut einigen Studien soll es sogar das Wachstum von Krebszellen hemmen. Chlorophyll ist hitzeempfindlich, aus diesem Grund sollten diese Superfoods möglichst roh verzehrt werden. Funktion: Zentrum der Lebensfreude Zeichen für Störung: Stress, Überanstrengung, unterdrückte Gefühle, familiäre und Beziehungsprobleme, Nachdenklichkeit, keine Freude im Leben Speisen, die dem Chakra dienen, sind gelb: Honigmelonen, Birnen, Zimt, gelbe Paprika, Chili, Zimt, Kurkuma, Curry Essenssüchte, die auf eine Störung hinweisen: Konsum von Marihuana, Koffein, Getränke mit Kohlensäure, Alkohol auf Maisbasis, Bier und Industriezucker Funktion: Gefühlszentrum, speichert Lebensenergie und versorgt Sexualorgane Zeichen für Störung: Mangelnde Kreativität, Lustlosigkeit Speisen, die dem Chakra dienen, sind gelb und orange: Paprika, Kaki, Kürbis, Honigmelonen Essenssüchte, die auf eine Störung hinweisen: Gluten, Weizen, stärkehaltige Kohlenhydrate, Schokolade Funktion: Sitz der physischen Energie und des Lebenswillens Zeichen für Störung: Probleme mit den Beinen, Traurigkeit, Verlustängste Speisen, die dem Chakra dienen, sind rot: Tomaten, Paprika, Wassermelonen, rote Beete, aber auch Reis und getrocknete Früchte Essenssüchte, die auf eine Störung hinweisen: Alkohol, Milch, Fett und Fleisch Smoothie-Rezept: • ½ Gurke, • 1 reife Banane, • 2 Handvoll Babyspinat oder Feldsalat, • 1 EL Chiasamen, • eine Avocado, • etwas Ingwer • und 1 bis 2 Becher Wasser in einem Mixer cremig rühren

Sammlung

Omnia Nr. 13
OMNIA Nr. 12
OMNIA Nr. 1
© Copyright - Omnia AG 2018
IMPRESSUM    |    AGB    |    DATENSCHUTZKLÄRUNG